3.1 Einleitung zu den Länder-Reports

3.1 Einleitung zu den Länder-Reports

Die Hypothese Helmut Kohls, dass der Euro selbst zu Konvergenz führen werde, hat sich nicht bestätigt.

Diese Erfahrung musste zunächst Deutschland machen, das nach dem politischen Entschluss zur Euro-Einführung einen enormen Kapitalexport erfuhr und von Wirtschaftskrise und Massenarbeitslosigkeit getroffen wurde. Während es Deutschland und großen Anstrengungen gelang, seine Arbeitslosigkeit, Sozialausgaben und Staatsfinanzen wieder in den Griff zu bekommen, gelang vielen anderen Staaten diese Wende nach der Euro-Krise nicht mehr: Entweder fehlte ihnen die wirtschaftliche Substanz oder sie waren politisch nicht in der Lage, die notwendigen Reformen durchzusetzen.

Die Zustimmung der Menschen zur Politik hängt stark von ihrer wirtschaftlichen Situation ab. Gerade im Süden ist die Stimmung angespannt. In mehreren Ländern haben starke Protestbewegungen das etablierte politische System gesprengt. Wir wollen an dieser Stelle einen Blick auf unsere fünf Länder werfen. Wie haben sich Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland und Deutschland in den letzten zehn Jahren entwickelt? Besteht die Hoffnung, dass diese Länder im Euro-System eine Trendwende erreichen können?


Quellenangabe für das verwendete Foto: